Drucken

Exkursion zu Airbus Defense and Space

Geschrieben von manu am .

Am Freitag den 13., um 7.45 Uhr ging's los - mit dem Bus ab nach Ingolstadt! Die SUJ besuchte hier mit 24 angehenden Ingenieuren den Airbus Standort Manching. Hier findet unter anderem die Eurofighter-Endmontage für Deutschland statt.

Kaum angekommen und Pass gecheckt wurden wir freundlich auf einen Kaffe eingeladen, bevor es einen Vortrag über den Standort, die Airbus-Gruppe, deren eigene Projekte wie unbemannte Flugzeuge, und den Eurofighter zu hören gab. Hierbei wurden einige spannende Fakten erwähnt, die man anderswo wohl kaum erfahren hätte! Auch auf jegliche Art von Fragen wurde dank offenem Vortragsstil großzügig eingegangen, wobei wahrlich kein Blatt vor den Mund genommen wurde, wenn es um die Durchführung des Eurofighter-Projektes ging (der linke und rechte Flügel des Fliegers werden in verschiedenen Ländern entwickelt/produziert, und diese Methodik zieht sich durch das ganze Projekt... - wer hat sich sowas ausgedacht, und hat das dabei ernst gemeint?).

Anschließend durften wir uns die Endmontagereihe des Eurofighters genauer ansehen (gerade die verschiedenen Komplettierungsstufen waren eindrucksvoll), ebenso wie einen fertigen Eurofighter und mehrere Flugzeughallen mit älteren Militärflugzeugen, die hier wieder auf den neuesten technischen Stand gebracht werden (bei einem Flugzeugalter von locker über 50 JahrenÜberrascht).

Nach einem Besuch im betriebsinternen Museum für Avionik mit einigen Raritäten - die teilweise immer noch regelmäßig geflogen werden - ging es zum Abschluss noch zum hervorragend schmeckenden Mittagsessen in die Mensa.

Gerade die vielen Hintergrundinfos und Einblicke, die uns unser Ansprechpartner nicht vorenthielt, waren einzigartig, alles in allem eine total gelungene Exkusion, die jedem zu empfehlen ist, der eine Chance dazu kriegt!

Danke an alle, die uns diese Exkursion ermöglicht haben! Eure SUJ Erlangen