Drucken

Exkursion zu BASF

Geschrieben von Rebecca Reber am .

Hallo Masterstudenten der Werkstoffwissenschaften und Verfahrenstechnik!

Am 13.7. habt ihr die Möglichkeit den Hauptsitz des weltweit führenden Chemieunternehmen BASF in Ludwigshafen zu besuchen!

 Der Name des deutschen Konzerns BASF kommt von der ehemaligen Bezeichnung als „Badische Anilin – und Soda -Fabrik“. Inzwischen ist das Spektrum an Produkten vielseitiger geworden. In 80 Ländern werden neben Chemie auch Themen wie zum Beispiel Werkstoffe, Transport, Elektrotechnik und Energie behandelt. Hier werden fortschrittliche Lösungen erarbeitet und gleichzeitig Wert auf Nachhaltigkeit gelegt.

Euch erwartet ein interessanter Tag mit Vorträgen, einer Werksrundfahrt, Besichtigung des Steamcrackers, ein Besuch der Werkstoff- bzw. Verfahrenstechnik und einer Diskussionsrunde. Selbstverständlich wird auch für ein Mittagessen gesorgt.

 Da in den Vorträgen ein gewisses Fachwissen vorausgesetzt wird, ist es von Vorteil, wenn ihr euch bereits im Masterstudium befindet.

Falls ihr vegan oder vegetarisch lebt, bitte bei der Anmeldung mit angeben, dass auch für euch genug zu essen da ist. Für das Werk werdet ihr Sicherheitsschuhe gestellt bekommen. Bitte vermerkt also eure Schuhgröße in den Kommentar.

Hier geht es zur Anmeldung für Verfahrenstechniker.

Hier geht es zur Anmeldung für Werkstoffwissenschaftler.

Wir freuen uns auf euch!

 

Drucken

Exkursion zur HAMM AG

Geschrieben von Nina Heene-Würl am .

Am 20.06.17 geht es auf in die Oberpfalz, denn hier hat die Firma Hamm als Teil der Wirtgen Group ihren Sitz. Dieser Unternehmensverband hat gleich mehrere Konzerne mit Weltmarktführerschaft im Portfolio, darunter auch die Hamm AG. Sie ist Weltmarktführer im Bereich der Straßenbauwalzen. Die hier gefertigten Maschinenkönnen nicht nur technisch,sondern auch optisch überzeugen und räumten schon mehrmals Design Awards ab. Getestet wird hier so modern wie nirgendwo sonst mit einer autonom fahrenden Walze - besonders interessant für alle Informatik-Begeisterten unter euch. Aber auch für Materialwissenschaftler ist was dabei. Wir dürfen uns über einen Fachvortrag vom Leiter der Qualitätssicherung freuen. Ebenfalls wird auch der Leiter der Konstruktion zugegen sein und einen spannenden Vortrag zu Forschung und Entwicklung halten, der auch die Maschinenbauer unter euch nicht zu kurz kommen lässt. Für Informatiker sowie für Materialwissenschaftler, die sich für Simulation interessieren, wird es auch einen Vortrag zur FEM-Berechnung geben. Falls ihr danach noch Fragen haben solltet, könnt ihr diese in einer Fragen- und Diskussionsrunde gerne den Firmenvertretern stellen.

Für das leibliche Wohl wird in der Firmenkantine gesorgt. Doch was wäre eine Exkursion ohne eine Werksführung? Natürlich müsst ihr auch darauf nicht verzichten und bestaunt riesige tonnenschwere Baumaschinen.

Auf was wartet ihr noch? Meldet euch gleich an, solange es noch freie Plätze gibt und begleitet uns zum modernsten Walzenwerk Europas!

Hier geht's zur Anmeldung.

Drucken

FAUlympia

Geschrieben von Larissa Beierlein am .

Liebe Studierende,

die VDI Studenten und Jungingenieure präsentieren euch nun zum zweiten Mal das FAUlympische Sportturnier!

Seid dabei, wenn es am 18.06.2017 heißt, euer Team in den verschiedenen Sportarten Jugger, Bubble Soccer, Wikingerschach und Frisbee-Golf nach vorn zu bringen.


Denkt auch dran euren Fanclub mitzubringen, je mehr, desto lustiger.

Wie bitte, ihr kennt keine der Sportarten?

 Solltet ihr euch als Team anmelden, so gibt bitte jeder eurer Teilnehmer in der Kommentarbox euren Teamnamen an, damit wir euch auch zuordnen können.

 

Hier geht's zur Anmeldung

 

Drucken

Seminar Business-Knigge

Geschrieben von Nina Heene-Würl am .

In der heutigen Geschäftswelt ist Business-Knigge der Standard, um sich im Geschäftsleben richtig zu verhalten. Beim Kontakte knüpfen, im Vorstellungsgespräch oder beim Geschäftsessen ist er die Basis für den guten ersten Eindruck.
Im Seminar werden in Form eines Workshops an bestimmten Beispielen in der Praxis wichtige Situationen geübt. Außerdem gibt es ein fundiertes direktes Feedback und hilfreiche Tipps für die Umsetzung.

Die Schutzgebühr in Höhe von 5 Euro wird im Seminar zurück erstattet. 

Kompetenzen, die erworben werden: Mit Hilfe standardisierter Verhaltensregeln des Business-Knigge auch in schwierigen Situationen bestehen.

Vorbereitung: Das Seminar erzielt für den Teilnehmer den größten Nutzen, wenn er sich vorab Gedanken zu den eigenen Erwartungen macht und diese offen im Seminar kommuniziert.

Zielgruppe: Studierende im höheren Semester, Absolventen in der Bewerbungsphase, aber auch vorausschauende und zielorientierte Studenten.

Hier gehts zur Anmeldung.